Nörten-Hardenberg, 08.04.2014 - Das Hardenberg Burgturnier (22.-25.05.2014) bietet mit allerfeinstem Springsport und einem mitreißenden Rahmenprogramm ein Erlebnis für Jung und Alt.


Die Gothaer Night am Samstagabend ist ein bunter Mix aus Sport und Unterhaltung. Es gibt eine spezielle Prüfung für 7-jährige Nachwuchspferde, ein internationales Zeitspringen und natürlich das Weltranglistenspringen Gothaer Trophy.


Für Abwechslung und mächtig Stimmung zwischen den spannenden Prüfungen sorgt ein Schauprogramm. Das Celler Landgestüt ist mit einer Hengstvorführung vertreten und der Reitverein Bad Gandersheim hat seiner Kreativität freien Lauf gelassen und ebenfalls eine Darbietung einstudiert. Außerdem geben die Wolbrechtshäuser Musikanten (Foto) zwei Platzkonzerte und ehren gegen 23.30 Uhr den Sieger der Gothaer Trophy mit seiner Nationalhymne. Dieses Weltranglistenspringen ist der sportliche Höhepunkt des Abends und wird unter Flutlicht ausgetragen. Der Sieg in dieser Prüfung ging im letzten Jahr an den Olympia-Bronzemedaillengewinner Cian O’Connor aus Irland.

Nach der Siegerehrung zieht das Publikum mit musikalischer Begleitung in den Parcours und es folgt eine Premiere beim Hardenberg Burgturnier: Das Videomapping des regionalen Unternehmens dluxe media lässt durch eine besondere Projektionstechnik die BurgRuinen-Fassade plötzlich lebendig erscheinen. Abschließend wird der Himmel über dem Turnierplatz durch das traditionelle Feuerwerk, inszeniert von der Firma Flash Art, minutenlang in bunten Farben erstrahlen.

Feierfreudige können bei der anschließenden und legendären BurgParty im Hardenberg Atrium bis in die frühen Morgenstunden tanzen, feiern und auf einen erfolgreichen Turniertag anstoßen.

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett