Nörten-Hardenberg, 22.05.2014 – Die jüngsten Pferde eröffneten das Hardenberg Burgturnier 2014: Stut- und Hengstfohlen aus dem Bezirk Braunschweig des Hannoveraner Verbandes. Das Fohlenchampionat ist in jedem Jahr auf dem Turnierplatz ein Hingucker und diesmal traten 23 Hannoveraner Fohlen feinster Abstammung auf dem Platz an, der ab Freitag vollständig unter die Hufe prominenter „Kollegen“ gerät.


Bei den Hengstfohlen setzte sich ein Fürstenball-Sohn aus einer Mutter von Hochadel/ Wittinger durch, der aus der Zucht von Sandra Eversberg aus Algermissen stammt. Bei den Stutfohlen konnte eine Tochter von Dancier aus einer White Magic/ Fabriano-Mutter überzeugen, die aus der Zucht von Jan Crome-Sperling stammt.

Das erste internationale Springen ist ebenfalls schon entschieden und zwar vom Jüngsten aus der irischen Reiterfamilie Allen. Harry, 13 Jahre alter Bruder von Bertram Allen, gewann mit Wild Thing L und Lantino gleich die beiden ersten Prüfungen…. Und auch die Zweitplatzierte war zweimal dieselbe: Isabel Rothenberger aus Bünde mit Costarika und Wilhelmine. Isabel ist die Tochter des internationalen Parcoursdesigners Frank Rothenberger.

Hinweis an alle Turnierfans: Am Samstagabend ab 20 Uhr ist der Eintritt zum Gastrobereich zwischen Turniergelände und Klassika frei.

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett