Der K+K Cup (22.-26.01.2014) ruft zur 78. „Bauernolympiade“- offiziell dem Karl-Gessmann-Gedächtnispreis. Von Donnerstag bis Samstag (23.-25.01.) treten ca. fünfzehn Mannschaften verschiedener Vereine aus Münster und Umgebung in drei Prüfungen gegeneinander an. In einer Einzeldressur, einer Mannschaftsdressur und einem Springen der Klasse A dürfen die regionalen Talente vor dem Münsteraner Publikum ihr Können unter Beweis stellen.


Das heimliche Highlight im Kampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster ist die Kür-Dressur am Donnerstag, dem Tag der Raiffeisen-Märkte. Hierbei bestimmt nicht allein das reiterliche Können den Erfolg, sondern auch auf Kreativität, Teamgeist und Ausdrucksstärke kommt es an, wenn die Mannschaften sich vor voll besetzen Rängen und den strengen Augen der Richter präsentieren.  

2013 gelang dem Reit- und Fahrverein Gustav Rau Westbevern um Mannschaftsführerin Elke Stegemann die Titelverteidigung. Bereits 31 Mal konnte der Reitverein den Sieg der Bauerolympiade feiern und die Wanderstandarte der Stadt Münster in die Luft strecken. In der Einzelwertung hatte ebenfalls eine Reiterin des RV Gustav Rau die Nase vorn. Tanja Alfers zeigte mit ihrem Hengst Windhoek am gesamten Wochenende die beste Leistung.

Auch in diesem Jahr garantiert die Bauern-Olympiade Spannung pur. Am Donnerstag (23.01.) finden zunächst die Dressurprüfungen statt, am Samstag (25.01.) das A-Springen und im Anschluss die Siegerehrung mit der feierlichen Übergabe der Wanderstandarte.

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett