Die AGRAVIS-Gruppe weitet ihr Engagement im Reitsport aus. Das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen wird auch in den nächsten Jahren den K+K Cup in Münster unterstützen. Darüber hinaus wird sich die AGRAVIS künftig bei den Oldenburger Pferdetagen engagieren, ein ähnlich strukturiertes Hallenreitturnier, das alljährlich im November in der hochmodernen EWE-Arena stattfindet. Aus diesen Rahmenbedingungen resultiert die dort wachsende Attraktivität.


„Der Pferdesport passt in vielerlei Hinsicht wunderbar zur AGRAVIS-Gruppe“, betonte Vorstandsmitglied Dirk Bensmann vor der Presse. Insbesondere fühle sich das Unternehmen den vielfach noch sehr jungen Sportlern aus den Regionen verbunden. Sie hätten auf beiden Turnieren die Chance, vor großem Publikum zu reiten und zugleich von den renommierten internationalen Stars im Springparcours und Dressurviereck zu lernen. Ebenso wie im Reitsport spiele auch bei der AGRAVIS die Ausbildung junger Menschen eine wichtige Rolle. Unter den rund 5.800 Mitarbeitern stellten die Auszubildenden einen beachtlichen Anteil von annähernd 10 Prozent. „Wir setzen auf den Nachwuchs und engagieren uns inmitten unseres Arbeitsgebietes, um so unsere Verbundenheit mit der Region auszudrücken“, so Bensmann weiter.

Die AGRAVIS möchte durch ihr Engagement auf beiden Großveranstaltungen sportlich zudem eine Brücke schlagen zwischen Münster und Oldenburg. Wie eine Vernetzung dieser Turniere aussehen kann, ist derzeit Gegenstand von weiterführenden Gesprächen zwischen allen Beteiligten. Diese Gespräche sollen noch im ersten Halbjahr 2014 erfolgreich abgeschlossen werden.

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett