Oldenburg, 5. Juni 2014 - Der AGRAVIS-Cup wartet vom 14. - 16. November 2014 mit gewohnten Highlights der Oldenburger Pferdetage auf und präsentiert zudem einige spannende sportliche Neuerungen. Der spezielle Mix aus internationalem Spitzensport, regionalen Talenten und bester Unterhaltung sorgt dabei für ein ganz besonderes Eventerlebnis.


Am Donnerstag (13. November) findet das Pre-Opening, bei dem der Eintritt frei ist, statt. Mit ersten Dressurprüfungen und Springwettbewerben wird bereits ein abwechslungsreiches Warm-up geboten. Vielseitig geht es an den kommenden Tagen weiter. Das Reitturnier, bekannt für den hohen Stellenwert im Bereich der Nachwuchsförderung, bietet den jungen Talenten wieder super Bedingungen. Mit den Jahresfinals der U25-Reiter und der Pony-Reiter ist ein weiterer sportlicher Höhepunkt am Wochenende gesetzt. Nur die Besten der Einlaufprüfungen dürfen am Sonntagmittag, zur besten „Startzeit“ – nämlich vor dem Großen Preis von Oldenburg – noch einmal an den Start gehen. Für die internationalen Springreiter gibt es ebenfalls interessante News. Nicht nur die Talente im Sattel, sondern auch die unter dem Sattel werden in Oldenburg gefördert. In diesem Jahr ist eine Prüfung speziell für Nachwuchspferde bis sieben Jahre ausgeschrieben und bietet somit für die Spring-Elite mit den Top-Pferden und ihren Stars von morgen beste sportliche Voraussetzungen.

Altbewährtes bleibt bestehen
Auf die bekannten Highlights der Veranstaltung müssen Besucher und Teilnehmer aber dennoch nicht verzichten. Wie gewohnt steht am Freitagabend die Dressurprüfung Klasse A der Vereinsmannschaften auf dem Programm. Alljährlich treffen sich die besten Vereine aus der Region Weser-Ems im Dressurviereck und bringen eine fantastische Stimmung mit. Aber nicht nur regionale Größen zeigen ihr Können, auch Stars der internationalen Reitsportszene wie Mannschafts-Weltmeisterin Janne-Friederike Meyer kommen gern zum traditionellen Turnier mit der familiären Atmosphäre. Als Zuschauermagnet hat sich der Samstagabend entwickelt. Die Kombination aus Spitzensport und Unterhaltung mit buntem Schauprogramm überzeugt Jung und Alt gleichermaßen. Der Große Preis von Oldenburg am Sonntag ist das absolute Highlight des gesamten Turnierwochenendes und gleichzeitig das Abschlussspringen. Mit Relevanz für die Weltrangliste und der Qualifikationsmöglichkeit für die Masters League lockt das internationale schwere Springen alljährlich Medaillengewinner und Meisterschafts-Sieger nach Oldenburg.

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett