Oldenburg, 22.10.2014 - Beeindruckt von der neuen Halle und dem Oldenburger Publikum flog Gert-Jan Bruggink im vergangenen Jahr zum Sieg im Großen Preis von Oldenburg. Vom 14.-16. November wird er beim AGRAVIS-Cup in der großen EWE-Arena erneut angreifen und versuchen seinen Titel zu verteidigen.

 

Nur zwei schafften überhaupt zwei fehlerfreie Runden im Großen Preis von Oldenburg 2013. Den einen hatte man ganz sicher auf der Favoritenliste – Gert-Jan Bruggink aus den Niederlanden mit seiner kapriziösen Fuchsstute Andrea. Der andere war der in Belgien lebende Deutsche Meister von 2012, Marc Bettinger mit dem 13 Jahre alten Hengst Quannan-R. Bruggink wurde seinem Ruf einmal mehr gerecht und pilotierte die 12 Jahre alte Andrea in 36,12 Sekunden und ohne Fehler im Stechen über den Parcours.

2013 gewann Gert-Jan unter anderem fünf große Preise und zahlreiche Weltranglistenspringen. Doch auch nach dem Verkauf von Erfolgspferd Andrea, Ende des letzten Jahres, reißt die Erfolgsserie des sympathischen Niederländers nicht ab. Vollblutbruder Vampire ist eines seiner weiteren talentierten Pferde und hat, wie Andrea auch, den absoluten Willen über die Hindernisse zu kommen. Mit dem elf Jahre alten „Familienpferd“ sicherte sich der 33-Jährige unter anderem Mitte September den Sieg im Championat von Donaueschingen und den vierten Platz im Großen Preis von Donaueschingen.

Gert-Jan Buggink ist bekannt dafür, dass er immer sehr temperamentvolle Pferde mit einem tollen Vermögen unter dem Sattel hat. Landet er im Stechen, ist er von der Konkurrenz gefürchtet.

Tickets und weitere Informationen unter www.agravis-cup.de oder 0441 99 88 77 66.

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett