Vom 07.-09.03.2014 geht Gert Jan Bruggink, Seriensieger der bisherigen Hallensaison, beim SIGNAL IDUNA CUP in den Dortmunder Westfalenhallen an den Start.


Der niederländische Springreiter sahnt seit einiger Zeit einen Sieg nach dem anderen ab. Allein in den letzten drei Monaten stand der 33-Jährige sieben Mal bei Weltraglistenspringen und Großen Preisen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Hinzu kommen noch zahlreiche Platzierungen.

Viele Siege, unter anderem der bei den Oldenburger Pferdetagen, feierte er mit der 12 Jahre alten Stute Andrea. Ende Dezember hat Bruggink jedoch sein Erfolgspferd verkauft. Die Fuchsstute geht nun unter dem Sattel von Abdullah Waleed Sharbatley aus Saudi-Arabien, der seit kurzem auch Mario Stevens’ ehemaligen Spitzenwallach Little Pezi übernommen hat. Für Bruggink ist das allerdings kein Grund sich von der Weltspitze der Springreiter zu verabschieden. Er hat zahlreiche Toppferde in petto. Mit Primeval Dejavu (10 Jahre) gewann er erst kürzlich den Großen Preis in Frankfurt. Am letzten Wochenende mussten sich die Beiden nur knapp geschlagen geben. 2. Platz im Großen Preis von Amsterdam mit 38,99 Sek. hinter John Withaker (GBR) mit 38,69 Sek.

Gert Jan Bruggink wird unter anderem am Samstag im Championat der SIGNAL IDUNA und am Sonntag im Großen Preis der Bundesrepublik, dem Finale der MASTERS League, zu sehen sein. Tickets gibt es unter 0231 1204 666 oder www.ticket.westfalenhallen.de. Weitere Infos immer aktuell auf www.reitturnier-dortmund.de.

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett