Oldenburg, 15.11.2015 - Mit einem aufregenden und viel beklatschten Schauabend endete der Samstag beim AGRAVIS-Cup, mit Finalprüfungen im Springen und in der Dressur ging der Sonntag weiter. Vor vollem Haus voltigierten Victor und Thomas Brüsewitz (Garbsen) und Daniel Kaiser (Delitzsch) auf einem Trabbi, dirigierte Anne Krüger-Degener Pferde, Hunde und Enten und eroberte ein witziges Schaubild nach dem anderen die EWE Arena. Unterhaltung rund um das Thema Pferd gelang genauso gut wie Sport mit dem Pferd.

 

Beatrice Buchwald (Rheinberg) würde das wohl bestätigen, wenn gleich die Siegerin im Grand Prix Special (MEGGLE-Preis) „Hausaufgaben“ mit nach Rheinberg nimmt. Mit Weihegold OLD, der zehn Jahre alten Don Schufro-Tochter gewann die Reiterin mit 74,90 Prozent diese Qualifikation für MEGGLE Champions, machte aber noch Arbeitsbedarf aus. „Grundsätzlich war sie aber viel lockerer als am Freitag und mit der Trabtour war ich sehr zufrieden“, freute sich Buchwald. Es sei erst der „wahrscheinlich fünfte Grand Prix und dritte gemeinsame Grand Prix Special von Pferd und Reiterin." Buchwald: „Und erst zum zweiten Mal international.“

Platz zwei eroberte Carola Koppelmann (Warendorf) mit Devereaux B. „Er ist erst achtjährig zu mir gekommen, hat ganz wenig Turnierroutine gehabt und wir sind praktisch im Grand Prix-Sport eingestiegen“, so die Ausbilderin über den Fuchs, „ich mag an ihm, dass er gern zum Turnier geht, das gefällt ihm, in der Arena im Mittelpunkt zu stehen.“  Gleiches mag die Niederländerin Katja Gervers ihrem 15 Jahre alten Thriller nicht nachsagen: „Er hat die Super-Veranlagung zu Piaffe und Passage von seinem Vater Gribaldi, aber er ist sehr guckig. Mittlerweile hat er mehr Erfahrung sammeln können und er ist immer sehr eifrig.“

Ein echtes Oldenburger Jungtalent gewann das nationale M-Springen mit Stechen in der Special Junior Trophy: Der 14 Jahre alte Piet Menke aus Rastede sicherte sich mit seiner Oldenburger Stute Cesha OLD den Sieg. Piet gewann in diesem Jahr bereits EM-Gold mit der deutschen Children-Mannschaft in Wiener Neustadt und wurde in Oldenburg begeistert gefeiert.

Haßmann holt auf
Toni Haßmann aus Münster konnte in den Weltranglistenprüfungen der großen Tour in Oldenburg bislang nicht gewinnen, holte aber auf: Mit Caramia gewann der dreimalige Derbysieger das Finale der Mittleren Tour  in einem internationalen Zeitspringen. Kein Wunder, sind die „Haßmänner“ doch nicht dafür bekannt, dass sie „rumbummeln“ im Parcours. Johannes Ehning (Stadtlohn) mit Cayenne und Jörg Oppermann (Elz) mit For Cornet folgten auf den Plätzen zwei und drei. Ehning war bereits am Samstag im Preis der Oldenburger Wirtschaft Zweiter, Oppermann gewann den internationalen Auftakt am Freitag im Preis der NWZ.


Ergebnisübersicht AGRAVIS-Cup
20 MEGGLE-Preis, FEI Grand Prix Special, Int. Dressurprüfung - CDI4*
FEI Grand Prix Special 2009, Qualifikation MEGGLE Champions
1. Beatrice Buchwald (Rheinberg), Weihegold Old, 74,90 Prozent; 2. Carola Koppelmann (Warendorf), Deveraux B, 73,00; 3. Katja Gevers (Niederlande), Thriller, 70,78; 4. Fabienne Lütkemeier (Paderborn), Sole Mio, 70,35; 5. Uta Gräf (Kirchheimbolanden), Dandelion Old, 68,49; 6. Bernadette Brune (Monaco), Spirit of the Age Old, 68,19

05 Finale Mittlere Tour, Int. Zeitspringprüfung (1.40 m), Mittlere Tour
1. Toni Haßmann (Münster), Caramia, 45.43 sec; 2. Johannes Ehning (Stadtlohn), Cayenne, 46.19; 3. Jörg Oppermann (Elz), For Cornet, 47.21; 4. Wilhelm Winkeler (Herzlake), Caluna, 48.06; 5. Hilmar Meyer (Morsum), Bjerglunds Cuba, 48.43; 6. Lars Bak Andersen (Dänemark), Nora, 48.88

25 Preis der Stelter Zahnradfabrik GmbH, Special Junior Trophy, Nat. Springprüfung mit Stechen Kl.M**, Ehrenpreis für den Jüngsten gegeben von AGRAVIS und den regionalen Raiffeisen-Genossenschaften
1. Piet Menke (Rastede), Cesha OLD, 0 SP/35.55 sec; 2. Jana Teepker (Lingen), Missy Eliott, 0/37.20; 3. Kyra Syperek (Cloppenburg), Conquest, 4/36.31; 4. Matthis Westendarp (Rulle), Montana M, 4/55.65; 5. Calvin Böckmann (Lastrup), Carvella Z, 8/56.66; 6. Marius Horstmann (Ganderkesee), Constantin, 8/58.20

18 DERBY präsentiert, ESCON Spring Club - Large Tour Finale, Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1.40 m)
1. Laura Emming (Borken), Arielle, 0 SP/24.08 sec; 2. Saskia Kobe (Wardenburg), Leandra, 0/24.46; 3. Atsushi Sakata (Japan), Acanfora, 0/24.87; 4. Valentina Teich (Herzberg), Casals, 0/24.91; 5. Ines Villmann-Doll (Wietze), Quintano, 0/25.41; 6. Sofie Yderstraede Bucka (Dänemark), El Ninjo van de Kwade Heyde, 0/27.22

12 DERBY präsentiert, ESCON Spring Club - Small Tour Finale
Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1.15 m)
1. Christina Jürgens (Moers), Balou de la Fox, 0 SP/25.33 sec; 2. Jorgen Hallundbaek (Dänemark), Deus, 0/27.24; 3. Verity Stow (Kanada), Amorniek, 0/29.02; 4. Caroline Gröning (Datteln), Colani ZB, 0/29.41; 5. Carolin Becker (Duisburg), Edison, 0/30.50; 6. Sharmini Christin Ratnasingham (Malaysia), Acoraya, 4/27.16

27 KANTRIE präsentiert: Jahresfinale der Pony-Dressurreiter, Nat. Pony Dressurprüfung Kl. L**
1. Nane Grunwald (Bad Essen), Der Clou B, 42,475 Punkte; 2. Julia Rohmann (Marl), Dankeschön, 40,950 Punkte; 3. Johanna Sieverding (RUFV Cappeln), Da Capo's Dancing Boy, 40,825 Punkte; 4. Marlene Sieverding (Cappeln), Doubtless, 40,050 Punkte; 5. Annemieke Hartje (Syke), Dandy C, 39,925 Punkte; 6. Ricarda Franziska Peukert (Münster), Golden Gate N, 39,425 Punkte


MEGGLE Champions
Masters League
CEWE Color
Raiffeisen-Märkte
AGRAVIS
Derby Spezialfutter GmbH
KANTRIE Reitsportartikel
Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
MEGGLE Champions
Masters League
CEWE Color
Gilde Brauerei GmbH
Stelter Zahnradfabrik GmbH
Raiffeisen-Märkte
AGRAVIS
Derby Spezialfutter GmbH
KANTRIE Reitsportartikel
Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett