Oldenburg, 15.11.2015 - Mit der Vollschwester von Vampire konnte er bereits in Oldenburg auftrumpfen und mit seinem einstigen Sportpartner Marome auch - jetzt fand Gert-Jan Bruggink sei er einfach mal wieder dran gewesen. Mit dem 12 Jahre alten Marome Nw-Nachkommen Vampire schnappte der Niederländer seinem Landsmann Jur Vrieling den Großen Preis von Oldenburg praktisch vor der Nase weg. In 34,30 Sekunden kamen Pferd und Reiter fehlerfrei ins Ziel.



Bruggink sah hoch auf die Uhr, schmiss die Zügel weg, streckte die Hände in den Himmel und Vampire machte einen Bocksprung! So sehr freute sich der Nationenpreisreiter aus De Lutte und wurde von den Zuschauern in der EWE-Arena begeistert gefeiert für seinen Wagemut und seine Entschlossenheit. „Das ist eine Top-Stimmung hier und das Publikum besteht aus Pferdeleuten“, stellte Bruggink prompt fest. „Vampire ist ja manchmal ein wenig schwierig, aber jetzt hier am Wochenende war er sehr gut.“ Schon am Freitag gewann Bruggink eine der Weltranglistenprüfungen, ließ nun auch noch den Großen Preis des AGRAVIS-Cup folgen. Damit sicherte sich Bruggink den zweiten nagelneuen Mitsubishi  an diesem Wochenende und den Startplatz im Masters League-Finale in Dortmund.

Mit dem Sieger und den Platzierten freute sich auch Dirk Bensmann, Vorstandsmitglied der AGRAVIS Raiffeisen AG: „Der AGRAVIS-Cup 2015 bot Werbung für den Reitsport.“ Mehr noch, Bensmann betonte, er sei zufrieden, auch weil die Reiter so viel Spaß an der Veranstaltung hatten.

Jur Vrieling war vollkommen zufrieden mit seinem zweiten Platz. „Man weiß ja nie was dieser verrückte Holländer macht“, witzelte der Mannschaftswelt- und Europameister. „Carrera VDL ist absolut meine Zukunftshoffnung, aber eben auch erst neun Jahre alt.“ Der beste Deutsche im internationalen Großen Preis hatte praktisch „Heimspiel“. Jan Wernke, 26 Jahre alt und aus Holdorf, wurde mit der 13 Jahre alten Holsteiner Stute Queen Mary Dritter: „Ich kenne hier so viele Leute, das ist praktisch wie zuhause und ich bin unheimlich froh, dass es hier so super für uns gelaufen ist.“

AGRAVIS Zukunftspreis für Maurice Tebbel
Zu jenen, die im Großen Preis auffielen, zählte auch der Sieger im AGRAVIS-Zukunftspreis, Maurice Tebbel aus Emsbüren. Aus drei Wertungen ging der junge Niedersachse als Sieger hervor und belegte im Großen Preis Platz zehn mit Chaccos` Son.

Dirk Bensmann überreichte zum Abschluss des Hallenturniers Maurice Tebbel einen Scheck über 1.000 Euro. Tebbel war der punktbeste Nachwuchsreiter bei den drei S-Springen während des AGRAVIS-Cups. Er zählt damit auch zum Favoritenkreis auf den AGRAVIS-Zukunftspreis 2016. Dieser Wettbewerb für Springreiter unter 25 Jahren, den die AGRAVIS im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hat, wird deutlich aufgewertet. Mit Nörten-Hardenberg wird neben Oldenburg und Münster ein drittes Turnier in die Wertung genommen. Ebenfalls neu: Der AGRAVIS-Zukunftspreis wird mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Der Start im neuen Modus erfolgt im Januar 2016 beim K+K Cup in Münster. "Ich bin schon sehr gespannt", so Bensmann.

Tolle Resonanz für Oldenburg
Am Samstag und Sonntag vor allem strömten die Besucher in die EWE Arena und die angeschlossene Messehalle und sorgten für volle Tribünen. Beim Großen Preis von Oldenburg fieberten Tausende mit den 60 Startern mit und konnten 15 Teilnehmern im Stechen die Daumen drücken. Turnierchef Dr. Kaspar Funke durfte sich über rund 23.000 Besucher beim AGRAVIS-Cup an dreieinhalb Tagen freuen.

Ergebnis GROSSER PREIS VON OLDENBURG, präsentiert von AGRAVIS und den regionalen Raiffeisen-Genossenschaften und MITSUBISHI Motors sowie weiteren Partnern der Region Weser-Ems
Int. Springprüfung mit Stechen (1.45/1.50 m), Große Tour Wertungsprüfung für LONGINES RANKINGS, Qualifikation zur Masters League
1. Gert-Jan Bruggink (Niederlande), Vampire, 0 SP/34.30 sec; 2. Jur Vrieling (Niederlande), Carrera VDL, 0/35.80; 3. Jan Wernke (Holdorf), Queen Mary, 0/36.81; 4. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Holiday by Solitour, 0/37.34; 5. Holger Wulschner (Groß Viegeln), BSC Skipper, 0/37.92; 6. Emil Hallundbaek (Dänemark), Catoki, 0/38.40

MEGGLE Champions
Masters League
CEWE Color
Raiffeisen-Märkte
AGRAVIS
Derby Spezialfutter GmbH
KANTRIE Reitsportartikel
Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH
MEGGLE Champions
Masters League
CEWE Color
Gilde Brauerei GmbH
Stelter Zahnradfabrik GmbH
Raiffeisen-Märkte
AGRAVIS
Derby Spezialfutter GmbH
KANTRIE Reitsportartikel
Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett