Die Kult-Prüfung schlechthin beim K+K Cup in der Halle Münsterland ist der Große K+K Preis am Sonntag, den 11. Januar 2015. Der Höhepunkt der insgesamt fünf Turniertage, die durch das sportliche Engagement des Titelsponsors K+K überhaupt erst möglich sind. K+K Cup – das steht für Sport, Unterhaltung und den Top-Treffpunkt im Januar.


Es hat gedauert, bis sich die erste Frau endlich als Siegerin in die lange Liste der Sieger des Großen K+K Preises von Münster eintragen konnte. Eine Münsteranerin hat es 2014 geschafft. Die 24-jährige Katrin Eckermann, die im Rheinland geboren und aufgewachsen ist, hat im vergangenen Jahr beim krönenden Abschluss eines unvergesslichen Wochenendes mit einer blitzschnellen Runde einen tollen Schlusspunkt gesetzt. Komplimente bekam die Siegerin auch reichlich vom Zweitplatzierten Nisse Lüneburg aus Hetlingen und dem Münsteraner Toni Haßmann.


Zum 137. Mal wird das Traditionsturnier in Münster ausgetragen und bietet, wie gewohnt, besten Sport und Unterhaltung pur. Der K+K Cup ist zum Jahresbeginn immer auch Formüberprüfung und Standortbestimmung für das neu angebrochene Sportjahr. Die Wettkampfarena in der Halle Münsterland ist speziell, die Streckenführung knifflig und die Atmosphäre bei Deutschlands ältestem Hallen-Reitturnier ist atemberaubend. Rund um ein außergewöhnliches Turnier zu Jahresbeginn und ein guter Test für Top-Pferde und Reiter, das auch gerne von ausländischen Gästen genutzt wird. Rund 50 Starter treten regelmäßig im Großen K+K-Preis von Münster an.

Westfälische Nachrichten
Derby Spezialfutter GmbH
AppelrathCüpper
Torpol

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett