• Drei Prüfungen beim K+K Cup in Münster kommen in die Wertung
  • Bundestrainer Otto Becker nimmt als Schirmherr die Siegerehrung vor


Beim K+K Cup 2015 fällt die Entscheidung um den AGRAVIS-Zukunftspreis. Das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen lobt diesen neuen Nachwuchsförderpreis  aus, um Springreitern unter 25 Jahren einen besonderen Anreiz zu bieten, vor großem Publikum und in anspruchsvollen Prüfungen ihr Können unter Beweis zu stellen.


Dieser Ehrenpreis nimmt zugleich den Faden vom AGRAVIS-Cup in Oldenburg wieder auf. Denn bei dem Hallenturnier, das Mitte November 2014 in der EWE-Arena Oldenburg stattfand, wurden bereits drei Prüfungen für den AGRAVIS-Zukunftspreis gewertet. Derzeit führt Jana Wargers (22) aus Emsdetten. „Ich finde das sehr gut, dass dieses Projekt ins Leben gerufen wurde“, sagt die talentierte Reiterin.

Insgesamt 14 junge Pferdesportler können beim K+K Cup noch für den AGRAVIS-Zukunftspreis punkten, im Einzelnen beim Derby-Pferdefutterpreis als erster Qualifikation zum Großen Preis, beim Preis der Sparkassen Westfalen-Lippe – dem Championat von Münster – und beim Großen K+K-Preis am Schlusstag.
Schirmherr des AGRAVIS-Zukunftspreises ist Bundestrainer Otto Becker, der am Sonntag, 11. Januar, die Punktbesten auszeichnen wird. Sie können sich also zugleich beim Bundestrainer für höhere Aufgaben empfehlen.

„Der AGRAVIS-Zukunftspreis wird somit zu einem besonderen Baustein innerhalb des Konzepts der Nachwuchsförderung, die bei beiden Hallenturnieren einen erfreulich hohen Stellenwert einnimmt“, sagt Dirk Bensmann, Vorstandsmitglied der AGRAVIS Raiffeisen AG. Durch die Aufteilung auf zwei große Hallenturniere entstehe eine sportliche Klammer, die den AGRAVIS-Zukunftspreis ebenfalls zu etwas Besonderem mache. „Und die Schirmherrschaft durch Otto Becker wertet ihn zusätzlich auf.“

Oliver Schulze Brüning, Turnierleiter beim K+K Cup, erklärt: „Wir sind sehr froh, unseren Sponsoren so ein Highlight wie den AGRAVIS-Zukunftspreis bieten zu können. Die Veranstaltungen in Oldenburg und Münster ähneln sich, beide sind in ausgesprochenen Pferderegionen verankert – das passt einfach.“

Bei den insgesamt sechs Prüfungen, die für diesen Nachwuchspreis herangezogen werden, kommen Platzierungen bis Rang 15 in die Wertung. Für den Sieg in einer Prüfung gibt es 15 Punkte, sodass maximal 90 Zähler erreicht werden können.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.000 Mitarbeitern mehr als 7,5 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Westfälische Nachrichten
Derby Spezialfutter GmbH
AppelrathCüpper
Torpol

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett