Ein Reiter kann immer nur so gut sein wie sein Pferd und gute Pferde werden von guten Reitern gemacht. Dafür braucht es nicht nur sorgfältige Ausbildung zuhause, sondern Chancen sich zu beweisen, dazu zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Der SIGNAL IDUNA CUP bietet eine solche Chance.

 

Nach dem erfolgreichen Auftakt der exklusiven Youngster Tour im letzten Jahr geht es dieses Jahr in eine neue Runde. Bereits letztes Jahr zeigte sich, dass die Prüfung eine ganz besondere Atmosphäre beim SIGNAL IDUNA CUP vom 06. - 08. März in den Dortmunder Westfalenhallen schafft.

 

Denn bei der Veranstaltung stehen nicht nur die zweibeinigen, sondern auch die vierbeinigen Talente im Vordergrund. In Verbindung mit dem vielfältigen Prüfungsangebot werden die Top-Stars der Reiterszene sowohl mit ihren Erfolgspferden als auch mit ihren vierbeinigen Nachwuchstalenten in Dortmund an den Start gehen.

 

Am Freitagnachmittag steht zunächst die Qualifikation zum Finale am Samstagabend an. Startberechtigt sind 7- bis 8-jährige Pferde und nur die 30 besten Paare vom Freitag dürfen ihr Können am Samstag noch einmal unter Beweis stellen. Die Prüfung ist mit einem stolzen Preisgeld in Höhe von 20.000 € ausgeschrieben. Diese Gesamtdotierung entspricht somit der eines Großen Preises.

 

Letztes Jahr konnte sich der Schwede Henrik von Eckermann mit seinem vierbeinigen Star Crespo KPZ über den Sieg freuen. Der Bundeschampion von 2012, der von dem außergewöhnlichen Cornet Obolensky abstammt, gewann das Stechen in herausragender Manier. Damit ließ er Mario Stevens mit seinem Holsteiner Hengst Conquest auf Platz zwei.

 

Erfahrungen wie beim SIGNAL IDUNA CUP festigen das Vertrauen zum Reiter und zur neuen Umgebung. All das gehört zum Rüstzeug eines guten Grand-Prix Pferdes und davon gibt es bestimmt viele in Dortmund zu entdecken.

Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & Co. KG
Ruhr Nachrichten
Masters League
MEGGLE Champions
GOLDSPAN - Johannes Brandenburg GmbH & Co. KG

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett