Ein Traditionsturnier mit neuen Höhepunkten – 60 Jahre CHI Donaueschingen


Als „Traditionsturnier“ darf sich das S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg Gedächtnisturnier oder kurz CHI Donaueschingen nun mit Fug und Recht bezeichnen: Zum 60. Mal beheimatet Donaueschingen im September 2016 Pferde und Reiter aus aller Welt! Vom 15.-18. September dreht sich vor traumhafter Kulisse alles um den Pferdesport: Um internationale Wertungspunkte, Deutsche Meisterschaften und darum, wer regional die Nase vorne hat, wird in den Disziplinen Dressur, Springen, Fahren und Polo im Fürstlich Fürstenbergischen Schlosspark gekämpft.

Ein Fest des Pferdesports, bei dem sich die Zuschauer von der Einheit von Pferd und Reiter in ganz unterschiedlichen Facetten begeistern lassen können.

Eine bewegte Geschichte


Foto: www.sportfotos-lafrentz.de

Donaueschingen und der Pferdesport – die Verbindung liegt beim Fürstenhaus zu Fürstenberg. In seiner bewegten Geschichte hat das CHI Donaueschingen, welches seit dem Jahr 1965 als internationales Reitsportevent ausgetragen wird, alles gesehen, was im Sattel Rang und Namen hat, die Siegerliste liest sich wie das „Who ist Who“ der internationalen Reitsportlegenden. Unvergessene Höhepunkte in 60 Jahren Reitsportgeschichte in Donaueschingen waren die Austragung des CHIO der Bundesrepublik Deutschland anstelle Aachens im Jahr 1986 oder die Ausrichtung der Europameisterschaften der Springreiter im Jahr 2003. 1998 sowie 2002 war Donaueschingen Austragungsort des Nationenpreisfinales der Springreiter. Einer der prominenten Sieger aus der Geschichte des Großen Preises von Donaueschingen ist Alwin Schockemöhle, der gerade beim CHIO Aachen in die Hall of Fame des Deutschen Spitzensports aufgenommen wurde. Er nennt bei seinem letzten öffentlichen Auftritt auf die Frage nach seinen Lieblingsevents auch das CHI Donaueschingen: „Für mich ein Turnier mit Klasse und Niveau und schon zu Zeiten des Fürsten ein hervorragend organisiertes Event. Jemand wie Kaspar Funke ist sicher der Richtige, um es in moderne Zeiten zu führen“. Dr. Funke und sein Team von ESCON-Marketing übernahmen das Event 2006 und entwickelten das Traditionsturnier zu einem modernen Reitsportevent. Ein junges Konzept, welches besonderen Wert auf frische Gesichter im Sattel und auf das besondere Eventerlebnis legt, ist das Erfolgsrezept, mit dem die Besucherzahlen Jahr für Jahr gesteigert werden konnten.

„Ein Event mit Klasse und Niveau!“ Alwin Schockemöhle
Mit einem vollen Erfolg im Rücken geht das Event in das Jubiläumsjahr: 2015 wurden insgesamt rund 45.000 Besucher im Schlosspark empfangen. Damit diese Erfolgsgeschichte weitergeschrieben und das Event trotz aller Tradition am Puls der Zeit bleibt, wird es von Veranstalter Kaspar Funke und seinem Team ständig weiterentwickelt. So können sich die Besucher im September auf Veränderungen und neue Highlights freuen. Eine technische Verbesserung wird sich vor allem auf die stimmungsvolle Untermalung des Abendprogramms des Open Air Events auswirken: Das gesamte Gelände ist dank der neuen Flutlichtanlage lichtdurchflutet, wodurch das vielseitige Abendprogramm mit den verschiedenen Prüfungsplätzen besondere Highlights verspricht.

Sportlich relevant in´s Jubiläum
An sportlichen Highlights wird es auch im Jubiläumsjahr nicht mangeln: Das CHI Donaueschingen ist eines der letzten Events der grünen Saison, bei dem in drei hochdotierten Springen Weltranglistenpunkte gesammelt werden können. Bei zwei Springen erhalten die besten Paare außerdem das Ticket zum Masters League Finale. Diese Möglichkeiten werden, neben den hervorragenden Bedingungen und der besonderen Atmosphäre, sicherlich dazu beitragen, dass auch in diesem Jahr einige große Namen ihre Pferde für den Donaueschinger Parcours satteln.
Im Viereck trifft sich die Dressurelite auf internationalem 4*-Niveau. Die Kombination aus einer hochdotierten 4*-Tour bestehend aus Grand Prix und Grand Prix Spezial sowie Qualifikationen zum Nürnberger Burgpokal und Louisdor Preis bieten den Reitern die besten Möglichkeiten, sowohl ihre Toppferde als auch den heranwachsenden Nachwuchs zu präsentieren. Diesem fällt in den letzten Jahren mehr und mehr eine tragende Rolle zu, begeistert er das dressurinteressierte Publikum mittlerweile genauso, wie die bereits erfahrenen vierbeinigen Topstars unter dem Sattel.

Sportlich relevant und rasant zu werden versprechen die Fahrprüfungen der Vierspänner, denn auch hier werden die besten deutschen Fahrer mit ihren Pferden anreisen, um bei den Pony-Vierspännern den deutschen Meister und bei den Pferde-Vierspännern den Champion des Deutschen Fahrderbys zu küren. Der Marathon, die Geländeprüfung mit der Brigachdurchfahrt ist dabei eines der actionreichen Highlights.

Beim Poloturnier geht es um die prestigeträchtige Fürstenberg Trophy, die seit 2011 durch das Haus Fürstenberg ausgerichtet wird. Der Wettbewerb der Medium Goal Klasse wird mit Spielern aus Deutschland, Frankreich, Italien, der Schweiz und Argentinien das Reistportevent um den jahrhundertealten Mannschaftssport bereichern.

Viel mehr als ein Reitsportevent
Eine bunte Abwechslung zum sportlichen Geschehen bieten das Showprogramm am Freitag- und Samstagabend. Eine atemberaubende Voltigierperformance zeigen die international erfolgreichen Brüsewitz-Brüder und Vincent Liberator, Meister der Freiheitsdressur, wird die Zuschauer mit seiner Vorstellung höchster Dressurlektionen ohne Sattel und Trense verzaubern. Spannende Facts und einen Einblick in ihre Arbeit geben die Experten im Aktionszirkel, wo die Besucher sich unter anderem über Pferdeausbildung, den richtigen Hufbeschlag oder die Rettungshundestaffel informieren können.
Last but not least wäre das CHI Donaueschingen nicht das was es ist ohne seine weitläufige und vielseitige Ausstellung, die dank der malerischen Kulisse des Schlossparks einer Landpartie ähnelt und zum spätsommerlichen Streifzug durch die Stände und kulinarischen Angebote einlädt. Mode, Kunst und alles was das Herz von pferdebegeisterten Menschen begehrt, machen das Erlebnis Pferd in Donaueschingen auch oder gerade im 60. Jubiläumsjahr zu einem ganz besonderen Ereignis.

Schwarzwälder Bote
Südkurier
Reiterjournal
Sport1
Masters League
Südstern - Bölle AG+ CO KG
Fürstenberg
Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau
Sparkasse Schwarzwald-Baar
RICOSTA Schuhfabriken GmbH
MEGGLE Champions
Energiedienst AG
NÜRNBERGER BURGPOKAL
Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg
IMS Gear GmbH

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett