Showhighlights beim Jubiläums-CHI

Das CHI Donaueschingen steht für herausragenden, hochklassigen Dressur, Spring-, Fahr- und Polosport. Aber auch das Showprogramm hat einen unverwechselbaren Stellenwert bei diesem Traditionsturnier. Gerade die Abwechslung aus Sport, Ausstellung und Unterhaltung lässt das CHI Donaueschingen zu einem ganz besonderen Event werden. Zum 60. Jubiläum werden folgende Akteure erwartet:

 

Voltigierkunst – Die Brüsewitz - Brüder

Viktor und Thomas Brüsewitz, sowie Jannik Heiland sind normalerweise Konkurrenten im Voltigierzirkel – beim Jubiläums CHI treten sie aber zusammen in einer Show auf. Das Team, bekannt unter die „Brüsewitz-Brüder“, wird am Samstagabend zur Primetime im Springstadion in die Kunst des Voltigierens verführen. Die Kunst des Voltigierens – waghalsige Akrobatik spielend leicht auf dem Rücken des Pferdes. Der Kreativität der Turnübungen im Zusammenklang mit Musik und passendem Kostüm ist dabei freiem Lauf gelassen. Bleibt abzuwarten, was sich die Jungs dieses Mal ausdenken werden.

 


 Schimmelherde von Vincent Liberator © www.sportfotos-lafrentz.de

Der Meister der Freiheitsdressur: Vincent Liberator

Vincent Liberator wird mit seiner Schimmelherde präsentieren, wie Kommunikation ohne Sattel und Trense zwischen Mensch und Tier geschehen kann. Der als Meister der Freiheitsdressur bekannte Franzose ist als 14-jähriger Junge vom Pferderücken auf den Boden gewechselt – selbst wenn er heute seine Pferde auch noch „von oben“ aus trainiert, liegt sein Fokus auf der Bodenarbeit. In beeindruckender Manier beherrschen seine sieben Schimmel schwerste Dressurlektionen. Die Besucher haben bereits ab Donnerstag die Chance, Vincent und seine Pferde zu erleben.

 

 

 

Westernausbildung zum feinen Verlasspferd

Im Westernsattel und –outfit werden Marie-Kristien Heger und Dr. Vivian Gabor einen Einblick in die Welt des Wilden Westens geben. Die beiden jungen Damen demonstrieren sowohl vom Boden, als auch aus dem Sattel heraus, die Ausbildung des feinen Verlasspferdes.

 

Horsemenshow aus Paris

Drei junge Herren werden die Herzen des weiblichen Publikums höher schlagen lassen. In atemberaubender Manier überwinden die Jungs aus Paris Höhen, die sonst nur zu Pferd überwunden werden – und dabei sieht dies spielend leicht aus. Die kontinentalen Meisterschaften in der Disziplin „Saut d’obstacle sans chevaux“, also den Hochsprung ohne Pferd, werden in jedem Jahr ausgetragen – der Weltmeister von 2015, Evan Leuret, wird auch in Donaueschingen mit von der Partie sein.

 

Diese Showbilder, die in den Springablauf am Samstagabend einbettet sind, versprechen einen spannenden, anspruchsvollen und interessanten Samstagabend – ein Event, dass sich niemand entgehen lassen sollte!

Schwarzwälder Bote
Südkurier
Reiterjournal
Sport1
Masters League
Südstern - Bölle AG+ CO KG
Fürstenberg
Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau
Sparkasse Schwarzwald-Baar
RICOSTA Schuhfabriken GmbH
MEGGLE Champions
Energiedienst AG
NÜRNBERGER BURGPOKAL
Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg
IMS Gear GmbH

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett