Die Schweizer Top-Voltigiererin Simone Jäiser und die deutschen Doppel-Voltigierer Torben Jacobs und Pia Engelberty (Köln/ Neuss) haben die FEI World Cup™ Vaulting Finals in ihrer jeweiligen Disziplin in Dortmund beim SIGNAL IDUNA CUP gewonnen. Damit bescherten die drei international hocherfolgreichen Voltigierer sich gleichzeitig einen perfekten Abschied vom Hochleistungssport. Begeistert feierten die Zuschauer die Voltigierer in der Dortmunder Westfalenhalle.

 

Genuss zum Schluss
Jacobs/ Engelberty hielten ihren Vorsprung aus der ersten Kürrunde. „Ich konnte es genießen, aber vorher war ich so aufgeregt wie lange nicht mehr“, bekannte Engelberty, die jetzt nach Kitzbühel zurückkehrt, um wieder als Skilehrerin zu jobben, bevor das Referendariat beginnt. Die Kür der beiden Vize-Weltmeister geriet so, dass auch Longenführer Patric Looser bekannte: „Sie haben es mir leicht gemacht, auch ich konnte genießen.“


Jäiser zum Abschluss mit Weltcup-Titel
Ähnlich wie das deutsche Erfolgsdoppel, handhabt es auch Simone Jäiser. Die Europameisterin wechselt ins Traineramt, findet, dass es an der Zeit ist, die aktive Karriere auf dem Pferderücken zu beenden. Jäiser voltigierte mit der Sicherheit und Ausdruckskraft, für die sie bekannt ist. Die Top-Voltigierer in Dortmund bescherten dem SIGNAL IDUNA CUP einen Zuschauerzuwachs und ebenso ansehnliche wie kurzweilige Prüfungen. Hinter der Schweizerin wurde Kristina Boe (Husum/ Eilbek) Zweite im Weltcup-Finale.


Bröring-Sprehe holt zum vierten Mal MEGGLE Champions-Sieg
Die Weltranglistenerste der Dressur und Mannschafts-Weltmeisterin Kristina Bröring-Sprehe gewann zum vierten Mal in ihrer Laufbahn das Finale der internationalen Dressurserie MEGGLE Champions. Mit 82,56 Prozent sicherte sich die Niedersächsin souverän den Titel. Mit Isabell Werth (Rheinberg) und Emilio, sowie Dorothee Schneider (Framersheim) und Showtime folgten auf Platz zwei und drei wie bereits im Grand Prix weitere Paare des deutschen Olympiakaders. „Ich kam wirklich zum Reiten“, freute sich Kristina Bröring-Sprehe über ihren Hannoveraner Hengst Desperados FRH. „Früher ist er auch manchmal heiß geworden, jetzt kann ich tatsächlich an Details arbeiten.“ Mit Emilio von Werth und Showtime von Schneider reihten sich zwei zehn Jahre junge Top-Pferde hinter Bröring-Sprehe und Desperados ein. Platz vier ging an Reitmeister Hubertus Schmidt und den Trakehner Hengst Imperio.
Die Serie MEGGLE Champions wird nicht fortgesetzt, aber MEGGLE bleibt Dortmund erhalten. Auch künftig wird es den MEGGLE Preis mit dem Grand Prix Special in Dortmund geben, wie Toni und Marina Meggle bekannt gaben. Das Engagement soll der großartigen Entwicklung der Dressur in Dortmund weiter Auftrieb geben.   

Ergebnisübersicht SIGNAL IDUNA CUP


22 MEGGLE Preis, Grand Prix Spezial, Das Finale der MEGGLE CHAMPIONS
1. Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage), Desperados FRH, 82,56 Prozent; 2. Isabell Werth (Rheinberg), Emilio, 78,64; 3. Dorothee Schneider (Framersheim), Showtime, 76,31; 4. Hubertus Schmidt (Borchen), Imperio, 74,02; 5. Ludovic Henry (Frankreich), After You, 67,52; 6. Mario van Orshaegen (Belgien), Wilco V, 67,07


08 Finale Youngster Tour, Siegerpreis gegeben von Lutz Goessing, Siegerfahrzeug MITSUBISHI Motors Deutschland GmbH, Int. Springprüfung mit Stechen (1.45 m)
1. Holger Hetzel (Goch), Dalli Dalli, 0 SP/33.82 sec; 2. Werner Muff (Schweiz), Daimler, 0/34.50; 3. Jörg Oppermann (Elz), Christos, 12/33.43; 4. Mario Stevens (Cloppenburg), Lady Pilox, 21/61.20; 5. Clarissa Crotta (Schweiz), Charco, 1 Strafpunkt 67.08; 6. Markus Merschformann (Osterwick), Calgary L, 1 Strafpunkt 67.26


29 B FEI World Cup™ Vaulting Final
Kür - Einzel Frauen - Runde 2 1. Simone Jäiser (Schweiz), Luk, Wertnote 8.650; 2. Kristina Boe (Husum/ Eilbek), Don de la Mar, 8.489; 3. Isabel Fiala (Österreich), Pink Floyd, 8.030; 4. Anna Cavallaro (Italien), Dante, 7.303; 5. Nadja Büttiker (Schweiz), Keep Cool III, 6.986


31 B FEI World Cup™ Vaulting Final
Kür - Pas de Deux - Runde 2 1. T.Jacobs / P.Engelberty (Köln/ Neuss), Danny Boy, Wertnote 8.989; 2. E.Di Forti / L.Lupacchini (Italien), Wim, 8.146; 3. K.Palmer / C.Palmer (USA), Leon, 7.812; 4. T.Gerdes / J.Ossenb.-Engels (Altena), Dragoner Oe, 7.699


Endstand nach zwei Runden FEI World Cup™ Vaulting Final Female
1.    Simone Jäiser (Schweiz), 8,651
2.    Kristina Boe (Husum/ Eilbek), Luk 8,490
3.    Isabel Fiala (Österreich), Don de la Mar 8,032
4.    Anna Cavallaro (Italien), Dante 7,304
5.    5. Nadja Büttiker (Schweiz), Keep Cool III, 6,975


Endstand nach zwei Runden FEI World Cup™ Vaulting Final Pas de Deux
1.   T.Jacobs / P.Engelberty (Köln/ Neuss), Danny Boy, 8,990
2.   E.Di Forti / L.Lupacchini (Italien), Wim, 8,147
3.   K.Palmer / C.Palmer (USA), Leon, 7,812
4.   T.Gerdes / J.Ossenb.-Engels (Altena), Dragoner Oe 7,700


Foto: www.sportfotos-lafrentz.de

Informationen und Tickets unter www.reitturnier-dortmund.de.

Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & Co. KG
Ruhr Nachrichten
Masters League
MEGGLE Champions
GOLDSPAN - Johannes Brandenburg GmbH & Co. KG

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett