Sportförderung ist ein Anliegen, dass in die Zukunft reicht und das klug und umsichtig geplant werden will. Wie man das macht, zeigt in Münster in jedem Jahr die LVM. Die Dressurchampionate des Landwirtschaftlichen Versicherungsvereins Münster sind perfekte Beispiele für ein in sich schlüssiges Konzept. 

 


 

Gedacht sind diese Championate sowohl für den Nachwuchs, als auch für die Routiniers unter dem Sattel. Ganz jung sind die Dressurtalente, die sich über mehrere Qualifikationsstationen für das Finale beim K+K Cup in der Halle Münsterland empfehlen konnten. Jede Erfahrung zählt und die Halle ist tatsächlich eine neue und aufregende Erfahrung für die jungen Pferde. Gleichzeitig vermittelt das LVM Youngster Championat ein Saisonziel für die Ausbilder und Züchter. Pferde, die das Potential für das Dressurviereck zeigen, sollten immer auch eine gute Bühne bekommen.

 

Was aus einem Jungtalent werden kann, das macht das LVM-Championat Dressur sichtbar und genau dieses Championat findet ebenfalls beim K+K Cup in Münster statt. Die klassischen großen Dressuraufgaben Grand Prix, Grand Prix Kür und der Grand Prix Special zählen dazu. Diese drei Prüfungen sind auch Teil jedes internationalen Championats, zeigen gereifte und hervorragend ausgebildete Dressurpferde in ihrer ganzen Qualität. Der Weg dorthin ist lang und verlangt sorgfältige und umsichtige Ausbildung.

 

Die Verknüpfung der Championatsprüfungen mit dem nationalen Turnier K+K Cup ist dabei ein großer Vorzug, erlaubt es doch den deutschen Dressurreitern auch jene Pferde vorzustellen, die noch nicht jahrelange Routine in diesen Prüfungen haben. Münsters K+K-Cup bietet gleich zum Jahresbeginn dank der LVM Dressurchampionate die passende und beliebte Plattform dafür. Ein gutes Beispiel für die geglückte Verbindung von Sportbedürfnissen und Sponsoring.

Westfälische Nachrichten
KANTRIE Reitsportartikel
Derby Spezialfutter GmbH
Torpol
Wecker Druckluft GmbH

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett