• AGRAVIS-Zukunftspreis für Springreiter unter 25 geht in neue Saison
  • Finalhighlight beim Derby Dressage Cup

 

Mit zwei Prüfungsserien für Dressur- und Springreiter unter 25 Jahren setzt die AGRAVIS-Gruppe beim K+K Cup 2017 wieder einen besonderen Akzent in der Nachwuchsförderung. In der Halle Münsterland geht der AGRAVIS-Zukunftspreis in eine neue Saison. Die AGRAVIS Raiffeisen AG hat diese turnierübergreifende Sonderwertung für junge Springreiter mit einem Preisgeld von 10.000 Euro ausgestattet. Bei den jeweils drei anspruchsvollsten Springprüfungen in Münster, Nörten-Hardenberg (18. bis 21. Mai) sowie beim AGRAVIS-Cup in Oldenburg (2. bis 5. November) können Springreiter unter 25 Jahren Punkte für diesen Wettbewerb sammeln.

 



 

Eine Reiterin aus der Region, Jana Wargers vom RV Greven, holte sich im November 2016 in Oldenburg den Gesamtsieg und das damit verbundene Preisgeld von 5.000 Euro. Sie verdrängte Vorjahressieger Maurice Tebbel (Emsbüren) und Maximilian Lill (Antdorf) auf die weiteren Ränge. „Wir glauben, dass die kontinuierlich guten Leistungen junger Reiter bei den S-Springen auf drei Turnieren es wert sind, besonders honoriert zu werden“, betont AGRAVIS-Vorstandsmitglied Dirk Bensmann vor dem Start des AGRAVIS-Zukunftspreises 2017.

 

Oliver Schulze Brüning, Vorsitzender des Reiterverbandes Münster und Turnierleiter beim K+K Cup in Münster sowie beim AGRAVIS-Cup in Oldenburg, ist von der Idee des Zukunftspreises überzeugt: „Der AGRAVIS-Zukunftspreis ist ein gelungenes Beispiel für turnierübergreifende Konzepte, durch die sich sinnvolle Synergieeffekte erzielen lassen. Mit seinem Serien-Charakter über drei Turniere und seiner Dotierung von insgesamt 10.000 Euro ist er für Nachwuchsreiter sehr attraktiv.“

 

Seinen Saisonabschluss erlebt der Derby Dressage Cup beim Traditionsturnier in Münster. Zudem dürfen sich die jungen Dressurreiter und Zuschauer erstmalig auf ein Finalhighlight freuen. Für die Abendveranstaltung am Samstag, 14. Januar 2017, stellen die Initiatoren der Serie die Lektionen aus dem Oberhaus der Dressur in den Vordergrund. „Piaffe, Passage und Einerwechsel nehmen einen maßgeblichen Anteil in der Finalaufgabe ein“, betont Hans-Dietmar Wolff (Deutscher Reiter- und Fahrerverband, Fachbereich Dressur). Wolff und Dr. Hans-Peter Karp (Derby Spezialfutter GmbH) unterstreichen, dass man auch in Zukunft an der Förderung des talentierten Dressurnachwuchses mit einem gezielten Förderkonzept festhalten möchte. Die Qualifikationsveranstaltungen für das Finale 2018 in Münster werden wiederum beim Dortmunder Signal Iduna Cup, den Bettenröder Dressurtagen und beim AGRAVIS-Cup in Oldenburg stattfinden.

 

Der Geschäftsführer der Derby Spezialfutter GmbH, Dr. Hans-Peter Karp, freut sich über das wachsende Interesse seitens der Reiter für die von Derby ins Leben gerufene Serie: „Es geht darum, jungen Talenten die Entscheidung zu erleichtern, tatsächlich im Leistungssport zu verbleiben. Wir gehen in das dritte Serienjahr, die Motivation in der Reiterei ist groß. Unsere Serie hat auch medial Aufmerksamkeit erlangt. Das macht Spaß. Spannend ist es, immer wieder neue Paare zu sehen. Mit der neuen Aufgabe in Münster möchten wir noch einen dressursportlichen Leckerbissen für alle Pferdefreunde und Zuchtexperten setzen.“

 

 Münster und Hannover, im Januar 2017

 

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

 

Westfälische Nachrichten
KANTRIE Reitsportartikel
Derby Spezialfutter GmbH
Torpol
Wecker Druckluft GmbH

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett