Es ist ein echtes Fest des Pferdesports vom 02.-05. März 2017 in den Westfalenhallen Dortmund. Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr wird das Finale des FEI World Cup™ Vaulting im Jahr 2017 erneut in Dortmund ausgetragen. Im Springen geht es um das Finale der MASTERS LEAGUE und in der Dressur bilden die drei Championatsklassiker, der Grand Prix, Grand Prix Special sowie die Grand Prix Kür, die internationale Spitze des Programms.

 


Daniel Kaiser mit Down Under LR im Weltcup Dortmund 2016 © www.sportfotos-lafrentz.de

„Das Programm verspricht Großes“, betont Turnierorganisator Dr. Kaspar Funke. „Die Prüfungen der Voltigierer werden im kommenden Jahr auf die Tagesveranstaltung bzw. in die frühen Abendstunden verlegt. So wird ein gelungener Mix aus Spring-, Dressur- und Voltigiersport geboten.“ Nachdem der Donnerstag für die Voltigierer noch ganz im Zeichen des Warm Up steht, geht es am Freitag erstmals in den Wettkampf im Einzel- und Doppelvoltigieren. Eröffnen werden das Traditionsturnier am Donnerstag die vielversprechenden Nachwuchsstars. Hier steht neben einer Dressurprüfung für Nachwuchspferde und –reiter unter anderem auch eine internationale Springprüfung für die jungen Nachwuchsstars unter dem Sattel auf dem Programm.

 

Erstes großes Highlight verspricht am Freitagabend der Preis von Nordrhein-Westfalen. Diese internationale Springprüfung der schweren Klasse mit Hindernishöhen bis zu 1.50 Meter ist gleichzeitig auch die erste Qualifikation zum MASTRS LEAGUE FINALE am Sonntag. Die zweite Qualifikation der begehrten Springsportserie wartet am Samstag mit dem Championat der SIGANL IDUNA auf Reiter und Zuschauer. Erste Entscheidungen im Voltigieren gibt es ebenfalls am Samstag: Hier steht das Einzelvoltigieren der Damen und der finale Wettbewerb im Doppelvoltigieren im Vordergrund. Und auch das Abendprogramm mit dem Finale der Youngster Tour sowie der Übergabe des MITSUBISHI Siegerfahrzeuges verspricht ein weiterer Glanzpunkt zu werden. Abgerundet wird der Veranstaltungssamstag mit rasanten Ritten bei bester Unterhaltung sowie super Stimmung mit dem legendären “Jump & Drive“.

 

 


Christian Kukuk mit Limonchello NT im Championat Dortmund 2016  © www.sportfotos-lafrentz.de

Für die Dressur-Begeisterten startet das Programm am Freitagnachmittag mit dem Grand Prix und setzt sich am Samstag mit der Grand Prix Kür fort. Spitzensport der Extraklasse verspricht am Sonntag der Grand Prix Special. Hier werden die besten Paare aus Grand Prix noch einmal an den Start gehen und Lektionen höchsten Schwierigkeitsgrades präsentieren. Den Abschluss des Turniers bildet am Sonntag der Große Preis der Bundesrepublik. Ein wahrer Klassiker, der gleichzeitig den Sieger des MASTERS LEAGUE FINALES stellen wird.

 

 

 

 

Sichern Sie sich bereits jetzt Ihr Ticket. Frühbucher profitieren!

Sitzplätze erhältlich ab 15 Euro!

 

VIP-Arrangements

Als Besitzer eines exklusiven Golden Tickets erhalten Sie Sitzplätze in der ersten Kategorie auf der Tribüne und dürfen zudem in dem offiziellen VIP- Bereich das hochwertige Angebot an Speisen und Getränken nutzen. Einen VIP-Parkschein erhalten Sie ebenfalls dazu (ab 90€ zzgl. MwSt. pro Person pro Tag).

 

Gruppenausflug zum Spitzensport

Erleben Sie mitreißenden Sport und Unterhaltung mit Ihrem Verein, Ihrer Familie oder zusammen mit Freunden. Gruppen ab 10 Personen erhalten einen Rabatt von 15%, ab 30 Personen sogar satte 30%.

 

Das Programm im Überblick, News und Tickets findet Sie unter www.escon-marketing.de.

Ruhr Nachrichten
Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & Co. KG
Masters League
GOLDSPAN - Johannes Brandenburg GmbH & Co. KG

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett