Im Pas de Deux stehen Jolina Ossenberg-Engels und Timo Gerdes vom RV Altena mit Claudia Döller-Ossenberg-Engels an der Longe im Weltcup Finale Voltigieren. Vor rund drei Jahren begann die Karriere des jungen Duos. Im Spitzensportbereich verzeichnen die beiden bereits einige beachtliche Erfolge auf dem Rücken von Pferd Dragoner OE.

 


Foto: Daniel Kaiser

Nachdem das Paar 2014 in den Bundeskader berufen wurde, war 2015 das Jahr des großen Durchbruchs: Platz 2 beim CVI in Bern, Platz 3 beim CVI-Masterclass in Wiesbaden, Platz 4 beim CVIO in Verden. Es folgte ihr erster Weltcup Start in Paris, bei dem sich das Paar mit Rang drei direkt auf´s Treppchen turnte. Daraufhin starteten die beiden in Salzburg, wo sich das Paar auf Rang zwei turnte. Damit qualifizierten sie sich für das große Weltcup Finale in Dortmund 2016, welches die beiden mit Rang vier abschlossen.

 

2017 wird es erneut ein Heimspiel für die Westfalen vom Reitverein Altena: Jolina Ossenberg-Engels und Timo Gerdes sammelten im Verlauf der Weltcup-Qualifikationen 2016 mit Platz zwei in Mechelen und Rang drei in Leipzig insgesamt 24 Punkte. Damit rangieren die Lokalmatadoren punktgleich mit den auf Platz drei liegenden Schweizern Zoe Maruccio und Syra Schmid und dürfen als zweite deutsche Vertretung beim Showdown der weltbesten Pas-de-Deux in den Zirkel der Westfalenhallen einlaufen. Im Vergleich zum Vorjahr verbesserten sich die Vorjahres-Vierten mit ihrem Pferd Dragoner OE und Longenführerin Claudia Döller-Ossenberg-Engels vom achten auf den vierten Platz der Weltrangliste. Die Psychologie-Studentin und der angehende Sport- und Gymnastiklehrer aus dem Kreis Arnsberg landeten bei der Weltmeisterschaft 2016 im französischen Le Mans auf Platz sieben. Hinzu kamen die Siege beim internationalen 3*-Turnier im sachsen-anhaltinischen Krumke sowie Platz eins beim legendären Masterclass-Pfingstturnier im Biebricher Schlosspark in Wiesbaden.

 

Das Paar, das erst niemand auf dem Schirm hatte, ist jetzt nicht mehr weg zu denken. Hartes Training und Disziplin haben sich ausgezahlt. Nach 2016 stehen sie nun zum zweiten Mal in der Disziplin Pas de Deux im FEI World Cup™ Vaulting Final 2017 in Dortmund!

Ruhr Nachrichten
Molkerei Meggle Wasserburg GmbH & Co. KG
Masters League
GOLDSPAN - Johannes Brandenburg GmbH & Co. KG

©2013 ESCON Marketing GmbH . . . Designed by Logo von Webadrett

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Infos OK Ablehnen